Planetarium

Pla|ne|ta|ri|um 〈n.; -s, -ri|en〉
1. Vorrichtung zum Darstellen des Himmels mit den Gestirnen u. ihrer Bahn
2. Raum mit halbkugelförmiger Kuppel für diese Darstellung
[→ Planet]

* * *

Pla|ne|ta|ri|um, das; -s, …ien:
1. Gerät, mit dem man Bewegung, Lage u. Größe der Gestirne, bes. der Planeten, darstellen kann.
2. Gebäude mit einer Kuppel, in dem ein Planetarium (1) steht.

* * *

Planetarium
 
das, -s/...ri |en, Vorrichtung zur anschaulichen Darstellung des Sternhimmels, der scheinbaren Bahnen von Sonne, Mond und Planeten, der Stellung dieser Objekte für beliebige Erdorte in Vergangenheit und Zukunft, auch zur Vorführung vieler Vorgänge aus Astronomie, Raumfahrt u. a. Frühe Planetarien waren rein mechanische Konstruktionen. Heutige Planetarien sind Projektionsplanetarien, die durch optische Projektion an die Innenfläche einer Projektionskuppel das Bild und die Bewegungen des Sternhimmels wiedergeben. Moderne Planetarien verfügen über programmierbare Steuerungen oder projizieren durch Computergrafik erstellte Bilder des Sternhimmels an die Kuppel. Auf diese Weise können z. B. auch Flüge durch Sternfelder oder Planetensysteme simuliert oder die Eigenbewegungen von Sternen über Millionen Jahre hinweg veranschaulicht werden.
 
Im deutschsprachigen Raum gibt es Großplanetarien (mit Kuppeln ab 8 m Durchmesser) u. a. in Augsburg, Berlin, Bochum, Erkrath, Freiburg im Breisgau, Hamburg, Jena, Klagenfurt, Luzern, Mannheim, München, Münster, Nürnberg, Osnabrück, Recklinghausen, Stuttgart, Wien und Wolfsburg.
 
Das erste bezeugte mechanische Planetarium baute Archimedes (um 220 v. Chr.). Seit dem Spätmittelalter errichtete man in Verbindung mit großen astronomischen Uhren zuweilen auch mechanischen Planetarien; 1715 baute G. Graham das erste der später Orrery genannten Planetarien. Das erste Projektionsplanetarium, entwickelt von W. Bauersfeld, wurde 1923 in Jena aufgestellt. (Armillarsphäre)
 

* * *

Pla|ne|ta|ri|um, das; -s, ...ien: 1. Gerät, mit dem man Bewegung, Lage u. Größe der Gestirne, bes. der Planeten, darstellen kann. 2. Gebäude mit einer Kuppel, in dem ein ↑Planetarium (1) steht.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Planetarium — Planétarium L Astronef, planétarium de Saint Étienne. Le terme planétarium désigne le dôme présentant une reproduction du ciel avec ses constellations et ses étoiles[1], et, par métonymie le projecteur spécifique permettant d …   Wikipédia en Français

  • planétarium — [ planetarjɔm ] n. m. • 1932; planétaire 1740; de planète ♦ Représentation de la voûte céleste, des astres... sur une voûte. Le planétarium du palais de la Découverte, à Paris. ● planétarium nom masculin Installation permettant de représenter sur …   Encyclopédie Universelle

  • Planetarium — Plan e*ta ri*um, n. [NL.: cf. F. plan[ e]taire. See {Planetary}.] An orrery. See {Orrery}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Planetarĭum — Planetarĭum, eine mechanische Vorkehrung (Räderwerk), durch welche die Planeten nach ihrer verhältnißmäßigen Entfernung von der Sonne u. ihren Bewegungen dargestellt werden. Das erste P. verfertigte Lord Orrery, daher auch ein solcher Apparat ein …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Planetarĭum — (lat., Planetenmaschine, Planetolabium), eine Vorrichtung, durch welche die Bewegung der Planeten um die Sonne, oft auch ihre gegenseitige Distanz und ihr Größenverhältnis dargestellt werden. Zur Veranschaulichung in der mathematischen Geographie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Planetarium — Planetarĭum (lat.), Maschine zur Veranschaulichung der Bewegung der Planeten um die Sonne …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Planetarium — Planetarium, lat., maschinenmäßige Darstellung der Planetenbewegungen, seit Huyghens bekannt …   Herders Conversations-Lexikon

  • planetarium — (n.) 1734, orrery, Modern Latin, from L.L. planeta (see PLANET (Cf. planet)) + L. arium a place for. Sense of device for projecting the night sky onto the interior of a dome is attested from 1929 …   Etymology dictionary

  • planetarium — has the plural form planetariums, or occasionally planetaria …   Modern English usage

  • planetarium — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. n V, lm M. planetariumria {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} budynek w kształcie kopuły, mieszczący urządzenie do symulacji wyglądu nieba w różnych szerokościach geograficznych i obserwacji… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • planetarium — ► NOUN (pl. planetariums or planetaria) ▪ a building in which images of stars, planets, and constellations are projected onto a domed ceiling. ORIGIN Latin, from planetarius relating to the planets …   English terms dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.